Tauchblog, Backpacking & Outdoor

Muay Thai in Thailand

Gepostet von: Felix Dziekan | in: Reise und Outdoor Blog | zuletzt geändert: Oct 29, 2016Tags:

Ich habe einen Monat lang in einer sehr speziellen Straße in Phuket verbracht und damit meine ich nicht die Bangla in Patong. Ich meine die Rural Rd. in Chalong. In der Straße geht’s den ganzen Tag wirklich nur um eines:

Fitness! In der Straße reihen sich Fitnessstudios und Muay Thai Schulen aneinander, wobei der Übergang bei den meisten oft fließend ist da sie oft Fitnesskurse und Muay Thai anbieten. Ich könnte hier jetzt Seitenlang darüber schreiben wie geil das war einen ganzen Monat lang den Fokus fast komplett auf Sport zu legen aber ich versuch mich mal lieber kurz zu fassen.

Tiger Muay Thai

Das Tiger Muay Thai habe ich mir hauptsächlich deshalb ausgesucht weil es bei Google der erst Treffer war und das Angebot am umfangreichsten ausgesehen hat. Die Anlage selbst ist riesig. Es gibt diverse Trainingsbereiche für die verschiedensten Kurse. Ich habe hauptsächlich Muay Thai und Crossfit gemacht und gelegentlich bin ich noch ins Fitnessstudio gegangen.

Der Muay Thai Kurs

Muay Thai wird im TMT in verschiedenen Gruppen unterrichtet. Anfänger, Fortgeschrittene, Profis etc. etc. Für mich als totalen Noob gabs natürlich den Anfängerkurs.

Der Anfänger-Kurs besteht aus:

  • 30 Minuten Stretching und Aufwärmen
  • 20 Minuten Schattenboxen
  • Technik Training
  • 3 Runden Training mit einem Trainer
  • 3 Runden am Sandsack
  • 3 Runden im Ring mit anderen Teilnehmern
  • 100 abwechselnde Frontkicks gegen den Sandsack
  • 100 abwechselnde Ellenbogenschläge gegen den Sandsack
  • Kniestöße gegen den Sandsack
  • 300 Situps und 100 Liegestützen
  • Stretching

Quelle: TMT Webseite

So zu mindestens in der Theorie. In der Praxis sieht es natürlich so aus das kein Anfänger die 300 Situps schafft und die 100 Liegestütze schon gleich gar nicht. Am Ende des Monats habe ich 90 Liegestütze in 3 Sätzen geschafft, was nicht schlecht ist wie ich finde.

Das Training 

Trainiert wird 6 Tage die Woche, Sonntags ist Ruhetag. 2x - 3x die Woche wird Sparring trainiert und 3x die Woche Clinching. In jeder Trainingseinheit werden 2-3 Techniken vermittelt. Da es im Muay Thai nur eine sehr begrenzte Anzahl an Grundtechniken gibt die im Anfängerkurs dauernd wiederholt werden hat man nach 2 Wochen jede Technik min. 1x gesehen.

Den Clinching Part habe ich irgendwann weggelassen. Bei 30 Grad läuft recht viel Schweiß und T-Shirts tragen die wenigsten beim Training. Wenn man dann seinen Gegenüber umklammern muss, wobei der Kopf ständig an die Brust des anderen gedrückt wird, ist mir das dann doch entschieden zu widerlich. Die letzte Clinching Session die ich gemacht habe (und die mir auch den Rest gegeben hat), hatte ich mit einem dicken behaarten Russen der auch keine T-Shirts mochte. Danach habe ich mich entschieden an den Tagen an denen Clinching geübt wird doch lieber ins Crossfit zu gehen. 

Die Trainer in dem Anfängerkurs sind nicht besonders motiviert. Die haben sich immer nur um die Mädels im Kurs gekümmert. Irgendwann muss sich wohl jemand beschwert haben den der Cheftrainer hat das Problem im Training angesprochen, danach war die Aufmerksamkeit der Trainer besser. Ob das allerdings lange angehalten hat kann ich nicht sagen.

Die Preise

Also hier schlägt die Thai Mentalität wieder zu. Die Preise auf der Webseite sind netto, da kommen noch 7% Steuern dazu. Für 12.000,- Baht + Steuern kann man an jedem Kurs teilnehmen den das TMT bietet.

Die Unterkünfte

Ich selbst hatte ein Zimmer außerhalb vom TMT und als ich die Unterkünfte gesehen habe war ich auch froh drum. Die Zimmer im TMT liegen zwischen den Trainingsbereichen und in denen ist ab 7 Uhr morgens Action angesagt. Außerdem hat mir jemand der dort ein Zimmer hatte erzählt es gibt keine Klimaanlage und es ist brühend heiß in den Buden.

Meine Tipps

  • Geht nicht hin um dort fit zu werden, das ist verschwendetes Geld. Legt euch vorher eine Grundfitness zu sonst seit Ihr nach 2 Tagen so platt das Ihr eine Pause braucht. Muay Thai ist eine Menge Cardio.
  • Kauft das Gesamtpaket. Das sind nur 2000 Baht/Monat mehr als für den Muay Thai Kurs, lohnt sich aber. Man kann in jeden Kurs gehen und auch mal in Sportarten reinschnuppern die man nicht auf dem Radar hatte. Außerdem langweilt man sich nach einer Woche im Muay Thai Anfängerkurs weil immer das gleiche gemacht wird. 
  • Kauft euch eigene Boxhandschuhe. Die die zum Verleih angeboten werden sind naja ekelhaft und zu teuer. 100 Baht + Steuern pro Tag. Für 1600 Baht bekommt Ihr beim TMT neue Handschuhe. Wenn Ihr in den Läden außerhalb kauft wird es möglicherweise noch günstiger.
  • Sucht euch ein Zimmer außerhalb. Für 10.000,- Baht/Monat bekommt man in der Straße schon was gutes. Wer vor hat länger als einen Monat zu trainieren kann oft noch bessere Preise aushandeln. 
  • Wenn Ihr euch ein Zimmer außerhalb vom TMT sucht bucht nicht über die gängigen Buchungsportale. Dort werden einfach die Tagespreise mal 30 genommen. Bucht direkt über die Webseite der Hotels für einen Monat. Dann bekommt Ihr das Zimmer günstiger.
  • Besorgt euch euer eigenes Proteinpulver und euren eigenen Shaker. Ein Tesco ist gleich in der Nähe. Die Protein Drinks an den Ständen würde ich nur am Anfang kaufen um den Geschmack der verschiedenen Pulver zu testen.
  • Macht euer eigenes Frühstück. Müsli und Joghurt gibts im Tesco. Kühlschrank hat auch fast jedes Zimmer und ein Löffel und ein Teller kosten im Tesco nicht die Welt.
  • Wenn ihr länger vor Ort seit mietet einen Roller. Es gibt keinen Strand zu dem man laufen könnte und außer trainieren kann man in der Straße nicht viel machen.

Gruß

Felix


Teile diesen Artikel  Google