Tauchblog, Backpacking & Outdoor

Das Mekka für Backpackaaaaa in Australien

Gepostet von: Felix Dziekan | in: Reise und Outdoor Blog | zuletzt geändert: Apr 18, 2018Tags:

Cairns ist einer der nördlichsten Orte in Queensland und das Mekka für Backpacker. In Cairns gibt es alles was das Backpackerherz höher schlagen lässt. Hostels, günstiges Essen, Touren, Jobs, schöne Landschaften und jede Menge Party.

Und weil Cairns so ne geile Stadt ist passt natürlich nicht alles in einen Blogpost. Letzte Woche habe ich schon über die 6 Dinge die man in Cairns gratis machen kann geschrieben und heute möchte ich jetzt noch ein bisschen was über die Stadt an sich erzählen.

Wie kommt man hin?

Cairns hat einen eigenen Flughafen mit Direktflügen von mindestens Brisbane und Darwin. Vermutlich gibt es noch mehr Direktflüge aber da musst du mal selber googeln. Ich bin mit dem Zug von Brisbane aus hingefahren. Das ist eigentlich deutlich teuer als ein Flug aber ich hatte Glück und habe ein Sonderangebot für schlappe 60 AUD erwischt. Die Zugfahrt dauert allerdings 30! Stunden. Kein WiFi, an manchen Stellen nicht einmal Handyempfang und ein USB-Ladegerät gab es auch nicht, dafür aber die schöne Aussicht und leckeres Essen im Speisewagen.

Ansonsten fährt der Greyhound oder du kannst selber mit dem Auto hinfahren. Klar Logisch oder?

 

Mein Tipp: Wenn du von Brisbane oder noch besser von Byron Bay mit dem Greyhound nach Cairns fährst und kein Auto hast, dann besorg dir so ein Hop-on-Hop-Off Ticket. Diese Tickets gelten nur in eine Richtung und für maximal 6 Monate. Über 2200 Km Strecke und aussteigen wo man will, flexibler geht es nur mit dem eigenen Auto. Hier der Link zu den Tickets.

 

 

Die City

Cairns selbst ist relativ flach und weit verzweigt. Am besten besorgst du dir ein Fahrrad. Entweder ein günstiges beim Kmart oder in einem der zahllosen Fahrradgeschäfte in Cairns. Man kommt überall sehr gut mit dem Rad hin und es gibt auch fast überall sehr gut ausgebaute Radwege. 

Mein Tipp: Es liegen oft Glasscherben auf der Straße. Bei einem gebrauchten Rad kaufe zumindest für den Hinterreifen einen neuen Mantel um Platten vorzubeugen. Das lohnt sich definitiv!

Das Publikum

Das die Stadt voller Backpacker ist habe ich ja bereits geschrieben. Dementsprechend viele Junge Leute sind in Cairns unterwegs. Kaum ein Backpacker den ich getroffen habe war über 25. Außerdem sind dort, wie überall in Australien, seeehr viele Deutsche. Cairns ist wegen des Great Barrier Reefs zudem noch eines der Hauptziele von asiatischen Touristen. Viele Japaner und Chinesen verbringen hier Ihren Urlaub. 

Einkaufen

In Cairns bekommst du eigentlich alles was du so brauchst (außer Monster Energy Zero, verdammt nochmal). Es gibt das Cairns Central, massenhaft Fahrradläden, Woolworth, Kmart, Tauchgeschäfte, den Nightmarket usw. Eben alles was man von so einer Hafen/Touristenstadt erwarten kann. 

Mein Tipp: Der Coles im Cairns Central hat jeden Tag bis um 21:00 Uhr geöffnet. Allerdings muss man sobald Cairns Central geschlossen hat den Eingang auf der obersten Ebene des Parkdecks nehmen.

Das Tag- und Nachtleben

Tagsüber spielt sich das meiste Leben um die Lagoon herum und auf der Espanlade ab. Hier gibt es viele Cafes, ab und zu auch mal eine Bühnenshow oder ein Konzert, oftmals sogar kostenlos.

Nachts ist immer was los. Es gibt einige Clubs die, glaube ich, die ganze Woche geöffnet haben und in den großen Partyhostels wie z.B. dem Gilligans ist sowieso immer Party. Am Wochenende kommen dann auch die noch die Aussies raus und feiern mit. Wenn du etwas schickere Bars und Restaurants suchst, geh an den Hafen. Dort kannst du mit Blick auf die Jachten und das Meer, feiern, essen und trinken.

 

Touren

Wenn du dich in Cairns langweilst ist das bestimmt Absicht, oder bist pleite. Aber selbst ohne Geld kommt in Cairns der Spaß nicht zu kurz und man kann etliches unternehmen. Es gibt massenhaft Touren die in Cairns angeboten werden. Ganz vorne weg stehen natürlich die Tauch- und Schnorcheltouren ans Great Barrier Riff. Aber an jeder Ecke und in jedem Hostel werden noch unzählige weitere Touren verkauft. Z.B:

  • Tauchkurse
  • Fallschirmspringen
  • Bungee jumping
  • Dschungel Touren
  • usw. usw.

Wohnen

Ich habe damals zuerst im Gilligans gewohnt. Das ist ein Partyhostel und Ruhe ist meistens erst so zwischen 2 oder 3 Uhr in der Früh außerdem ist es mit 25$, bzw. 27$ am Wochenende, recht teuer. Positiv ist wenn du dort wohnst bekommst du ein Backpackerabendessen für 3$, bzw. eine kleine Portion gratis wenn du ein Getränk kaufst. Nach einer Woche hat man aber auch alles was serviert wird schon mal gehabt und das Essen wird langweilig. Besser ist es sich eine Wohnung zu suchen. Ich habe ein Zimmer für 140$ die Woche auf Gumtree gefunden.

Backpacker Jobs in Cairns

Meiner Meinung nach sind die Chancen in Cairns einen Job zu finden recht gut. Am ehesten findest du Arbeit auf einem Boot, einem Restaurant oder einer Bar. Am begehrtesten sind: 

  • Tauchlehrer (PADI ist hier deutlich öfter vertreten als SSI)
  • DMTs (Dive Master Trainees, hier bekommst du kaum Geld und musst viiiiiel arbeiten bist dafür aber hinterher auch ein fertig ausgebildeter Dive Master)
  • Baristas
  • Purser für die Boote
  • Barkeeper 
  • und natürlich Köche!

Kurz gesagt in der Tauch- und Gastronomiebranche hat man hier extrem gute Chancen. Als Koch verdient man bis zu 30$ die Stunde und hat volle Wochen.

Überhaupt nicht gebraucht werden hier hingegen IT-Leute, wie ich leidvoll erfahren musste. Ungelernte Arbeitskräfte haben es in Cairns allerdings schwer. Die Stadt wird wie gesagt mit Backpackern überflutet. 

Nachteile

So schön ich Cairns auch finde eines nervt mich gewaltig: Man kann nicht im Meer schwimmen gehen.

Gruß

Felix


Teile diesen Artikel  Google